Serverseitiges Einbinden einer Transkriptionsschrift

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 66
Beiträge: 11
Dabei seit: 10 / 2013
Betreff:

Serverseitiges Einbinden einer Transkriptionsschrift

 · 
Gepostet: 10.10.2013 - 11:50 Uhr  ·  #1
Hallo,

bin im Moment auch auf der Suche nach einer neuen Forensoftware.
Nach einem Chrash (Hacking) meines Servers habe ich eine verstümmelte
Datenbank, leider in einer alten MyŚQL-Version und versuche nun krampfhaft
meine Daten zu rekonstruieren. Aus Verzweiflung habe ich ein kleines Forum
ganz auf die Schnell unter MySQLi und PHP5 zusammen gebaut. Aber um es in einen
ordentlichen Standard zu bringen brauche ich sicherlich noch Monate.
Hier meine 2 Fragen, die für unser neues Forum wichtig wären.

  • Ist es möglich in eurer Forensoftware serverseitig eine Transkriptions-Schrift
    einzubinden und sie im Editor zu implementieren?

  • Zusätzliche, eigenständige Scripts, zB. für den Aufbau einer MySQL-Tabelle und deren Auswertung zu integrieren?


Vielen Dank für Eure Antwort
Gruß Sibuna
Admin
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Saarland
Alter: 35
Homepage: cback.de
Beiträge: 17457
Dabei seit: 12 / 2003
Betreff:

Re: Serverseitiges Einbinden einer Transkriptionsschrift

 · 
Gepostet: 10.10.2013 - 12:54 Uhr  ·  #2
Hallo Sibuna,

schön, dass Du Dich für das CF3 interessierst! :)

Deine Beiden Fragen kann ich kurz und knapp mit einem klaren "Ja" beantworten. Soweit ich herauslese scheinst Du von der Programmierung schon selbst gute Ahnung zu haben, entsprechend wirst Du beim CF3 keine großen Probleme bekommen auch eigene neue Funktionen umzusetzen:

Zunächst einmal wurde bei dem System selbst auf eine klare Struktur geachtet: Logische Aufteilung von PHP Dateien und Template und Klassen, Dokumentiert und Kommentiert und der Code ist komplett offen. Das Pluginsystem des CF3 ist nach wie vor eines der Flexibelsten Systeme dieser Art und ermöglicht damit eine sehr großflächige eigene Anpassung über Plugins, welche dann praktischerweise auch bei Software Updates nicht verloren gehen. Mit einem Plugin-Assistenten im ACP ist es mit gewissen Grundkenntnissen in PHP sehr einfach möglich durch das System zu kommen, also bei denen die für das CF3 Dinge entwickeln hat das immer sehr gut geklappt. ;)

Der Zeichenstandard im CF3 ist UTF-8, also auch was das verwenden von Sonderzeichen angeht sollten keine Probleme auftreten. Die Einbindung eigener Schriftarten ist natürlich auch möglich und wenn Du ein eigenes Modul hast welches Dir z.B. mathematische Formeln oder ähnliches erzeugt bin ich mir sicher, dass man dieses auch recht einfach in den BBCode Editor des CF3 integrieren kann: Die Buttonreihe hat nämlich auch einen Hook für ein Plugin. ;)


Eigenständige Scripte sind auch kein Problem, wir haben auch schon einige Plugins (z.B. Fotogalerie, Portal, Awardsystem, etc.) welche im Grunde nur den Header und Footer des CF3 nutzen und ansonsten komplett eigenständig arbeiten. Sollte also auch kein Problem darstellen. :)

Viele Grüße,
Chris
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 66
Beiträge: 11
Dabei seit: 10 / 2013
Betreff:

Re: Serverseitiges Einbinden einer Transkriptionsschrift

 · 
Gepostet: 10.10.2013 - 18:37 Uhr  ·  #3
Vielen Dank für die sehr schnelle und gute Antwort.
Ich glaube das CF3 ganz oben steht.
Vielleicht gibt es hier ja auch "Füchse" die mir dann eventuell mit Rat und Tat
beistehen können wie ich die Daten aus meiner alten Datenbank, um einen
sachten Übergang zu erreichen, ohne großen Aufwand einbinden kann. :lol:

Vielen Dank und bis bald
Sibuna
Admin
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Saarland
Alter: 35
Homepage: cback.de
Beiträge: 17457
Dabei seit: 12 / 2003
Betreff:

Re: Serverseitiges Einbinden einer Transkriptionsschrift

 · 
Gepostet: 11.10.2013 - 13:40 Uhr  ·  #4
Hi Sibuna,

bitte sehr gerne! :)
Und natürlich stehen wir bei Problemen hier auch gerne mit Rat und Tat zur Seite! :)

Viele Grüße,
Chris
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.