[2.0.0] CBACK DirectUpload Extended

Bilder ganz einfach in Beiträge Posten - mit Wasserzeichen & Multiupload

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Niederwil
Alter: 63
Homepage: digital-fotoforum.…
Beiträge: 473
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: [2.0.0] CBACK DirectUpload Extended

 · 
Gepostet: 28.12.2012 - 04:41 Uhr  ·  #17
Hallo Chris
Wie ich Dir ja bereits per PN mitgeteilt habe will ich noch ein Fotoforum eröffnen.

Nun habe ich festgestellt, dass alle Fotos die mit Directupload in einem Beitrag gepostet werden die EXIF Datei verlieren. Dies ist natürlich in einem Fotoforum sehr schlecht, da diese daten zur Beurteilung eines Bildes herangezogen werden. Kann man da was ändern, damit die Daten nicht verloren gehen?

Wird das Bild als Dateianhang hochgeladen bleiben die EXIF Daten erhalten.
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
Admin
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Saarland
Alter: 34
Homepage: cback.de
Beiträge: 17332
Dabei seit: 12 / 2003
Betreff:

Re: [2.0.0] CBACK DirectUpload Extended

 · 
Gepostet: 28.12.2012 - 16:02 Uhr  ·  #18
Hi René,

der Unterschied zwischen Anhang und Galerie bzw. Uploader ist, dass er beim Uploader noch über die GDLib läuft die das Bild im Grunde "kopiert".
Natürlich arbeitet die GDLib da mit den Bildern individuell. Normalerweise sollte sie die EXIF Daten unberührt lassen, sonst könnte z.B. die CBACK Gallery auch keine Geodaten mehr auslesen für die Mapfunktion.

Ich glaube fast, dass das eine Servereinstellung der GDLib sein könnte (die ist bei Dir ein CGI Modul soweit ich weiß).

PHP jagt das nur an die fertigen Funktionen der GD.

LG,
Chris
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Niederwil
Alter: 63
Homepage: digital-fotoforum.…
Beiträge: 473
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: [2.0.0] CBACK DirectUpload Extended

 · 
Gepostet: 29.12.2012 - 17:12 Uhr  ·  #19
Hallo Chris,ich habe von meinem Hoster folgende Antwort bekommen. Dieses Image Magick sagt mir nichts. Wenn Du weisst um was es geht wäre ich froh über Aufklärung und ob das mit CF3 dann geht. Danke für Deine Bemühungen.

Liebe Grüsse
René

Sehr geehrter Herr Meier

Ich habe dieses Problem überprüft und habe dazu folgende Erklärung gefunden:
Die gdlib liest aus JPEG-Dateien nur die Bilddaten aus. Somit werden die EXIF-Daten nicht in die neu erzeugte JPEG-Datei übernommen. Eine Möglichkeit wäre, die EXIF-Daten aus dem ursprünglichen Bild einzulesen und nach dem Erzeugen der kleineren Version die Daten an dieses Bild wieder anzuhängen.
Eine andere Möglichkeit wäre, statt GD ImageMagick zu verwenden. Ich weiss jedoch nicht, ob Ihre Forensoftware dies anbietet. ImageMagick wäre auf dem Server auf jeden Fall verfügbar.

Das Problem liegt hier also nicht an der Konfiguration des Servers, sondern daran, dass GD Verwendet wird.
Die Aussage „Normalerweise sollte sie die EXIF Daten unberührt lassen“ ist somit eigentlich nicht völlig korrekt.
GD liest eben nur die Bilddaten selber aus.

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen konnte und wünsche Ihnen einen guten Tag.
Sollten noch Fragen oder Probleme auftauchen, so können Sie sich gerne erneut an uns wenden.


Mit freundlichen Grüssen

Hoststar* - Multimedia Networks AG [Switzerland]
Salim Hermidas
Kirchstrasse 30
3312 Fraubrunnen
Admin
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Saarland
Alter: 34
Homepage: cback.de
Beiträge: 17332
Dabei seit: 12 / 2003
Betreff:

Re: [2.0.0] CBACK DirectUpload Extended

 · 
Gepostet: 31.12.2012 - 16:00 Uhr  ·  #20
Hi René,

ich glaube es liegt auch daran, ob PHP als CGI Modul oder Apache Modul ausgeführt wird, da die GDLib in der CBACK Gallery sofern PHP ein Apache Modul ist die EXIF Informationen auch beibehält (bzw. GD das wohl generell so handhabt).

ImageMagick ist eine seltenere (umfangreichere) Grafiklibrary die nicht auf jedem Server vorhanden ist. Man müsste sich da in die Operationen einarbeiten und die Teile die aktuell die GDLib benutzen auf ImageMagick umprogrammieren und die EXIF Behandlung extra noch hinzufügen.


Das würde ich wenn dann allerdings als Auftrack tackern weil das sind doch tiefere Eingriffe die ein paar Arbeitsstunden in Anspruch nehmen würden. Kannst mir ja eine PM schicken. ;)

LG und guten Rutsch,
Chris
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Niederwil
Alter: 63
Homepage: digital-fotoforum.…
Beiträge: 473
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: [2.0.0] CBACK DirectUpload Extended

 · 
Gepostet: 31.12.2012 - 18:29 Uhr  ·  #21
Danke Chris, dann muss ich halt damit leben, dass die Exifdateien nicht ersichtlich sind, oder anstelle dem Directupload mit den Dateianhängen arbeiten. Habe keinen Bock da viel zu investieren deshalb und schon gar nicht, wenn ich nicht weiss ob das Forum Anklang findet.
Admin
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Saarland
Alter: 34
Homepage: cback.de
Beiträge: 17332
Dabei seit: 12 / 2003
Betreff:

Re: [2.0.0] CBACK DirectUpload Extended

 · 
Gepostet: 02.01.2013 - 16:58 Uhr  ·  #22
Hi René,

ja das kann ich verstehen. Ich denke ein "ausklammern" der GD Funktionen aus dem PicUploader wäre auch nicht ganz in Deinem Sinne oder? Dann wären die Bilder immer in Originalgröße oben und das könnte ja ein bisschen Ladezeit fressen.

LG,
Chris
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Niederwil
Alter: 63
Homepage: digital-fotoforum.…
Beiträge: 473
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: [2.0.0] CBACK DirectUpload Extended

 · 
Gepostet: 02.01.2013 - 21:27 Uhr  ·  #23
Zitat geschrieben von cback

Hi René,

ja das kann ich verstehen. Ich denke ein "ausklammern" der GD Funktionen aus dem PicUploader wäre auch nicht ganz in Deinem Sinne oder? Dann wären die Bilder immer in Originalgröße oben und das könnte ja ein bisschen Ladezeit fressen.

LG,
Chris


Wäre vielleicht eine Möglichkeit. In dem Fotoforum wo ich noch aktiv bin ist einfach eine Begrenzung von 1024 an der längsten Seite und eine maximale Grösse von 1 MB.
Das kann ich ja im ACP definieren soviel ich weiss.
Admin
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Saarland
Alter: 34
Homepage: cback.de
Beiträge: 17332
Dabei seit: 12 / 2003
Betreff:

Re: [2.0.0] CBACK DirectUpload Extended

 · 
Gepostet: 03.01.2013 - 16:08 Uhr  ·  #24
Wäre auf jeden Fall günstiger, wir müssten dann nur eine Routine machen die nach der Größenprüfung das Script stoppt bzw. eine Fehlermeldung an den User ausgibt. Das ist aber kein so tiefer Eingriff. Aktuell würde er nach der Prüfung an die GD Routinen senden, das heißt da muss praktisch in die Kette dazwischen dann die Meldung.

LG,
Chris
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.